Planung – Tag 7: Von Andalo übers Paganella zum Gardasee

Tour: 52,0 km und 1.000 hm in 4:00 h.

Wir verlassen Andalo (1025 m) in nördliche Richtung, erst auf kleiner Landstraße, dann in den Wald abzweigend, um zuerst das Skigebiet Paganella und danach den letzten Pass (Passo San Giovanni) der Tour zu bewältigen. Auf breiten Fußwegen geht es zum höchsten Punkt des Tages (1754 m), den wir nach ca. 13 km erreicht haben, begleitet von traumhafen Aussichten auf das Brenta Massiv. Die Spitze des Covel Del Gàsina (1803 m) lassen wir links liegen und dann geht es zunächst langsam abwärts auf dem Passsweg vorbei am Monte Ranzo (1835 m) und an seinem Ende (16, 5 km) steil abwärts über die Ortschaften Margone (870 m), Ranzo (750 m) an den Lago di Toblino (250 m). Die zweite 26 km geht es meistens abseits der Landstraße über Sarche, Dro und Arco nach Riva (70 m) zu unseren Familen, die sicher schon mit einem Tourabschlussbier auf uns warten.

Die Hütten im Skigebiet sind trotz Bikeparkaktivitäten vermutlich alle geschlossen. So dass wir frühestens in Margone mit bewirtschafteter Pause rechnen sollten.

Achtung
Zur Darstellung von Karten können Sie hier Cookies und Inhalte von Kartenanbietern zulassen!

loading ...