Tag 3: Scuol – St. Maria im Münstertal (über Uina Schlucht)

Tour: 47,0 km und 1.822 hm in 6:30 h.

Es ist Montag, wir hoffen, dass sich die Massen vom Wochenende aufgelöst haben und wir die nächsten Stunden genießen können. Im Vergleich zu den Vortagen haben wir eine entspannte Etappe vor uns. Wir folgen auch heute  der Trans Altarezia, fahren die 6 km zurück nach Sur-En und biegen dort Richtung Süden, Richtung Uina Schlucht (und noch mehr Infos) ab.  Innerhalb der nächsten 12 km werden wir 1.250 hm bewältigen. Bergauf brauchen wir uns keine Gedanken über unsere Risikofreudigkeit machen: die Schlucht selber ist nicht fahrbar. Dafür haben wir Zeit das großartige Bauwerk und die fantastische Landschaft zu genießen  und das ein oder andere Erinnerungsphoto zu schießen. Kurz nach dem Hochpunkt erreichen wir die Grenze nach Bella Italia und die  Sesvenna Hütte, deren Geschichte eng mit dem Weg durch die Uina Schlucht verwoben ist. Von der Hütte geht es steil über Schottter und Asphalt ins Vinschgau hinab. Der anschließende Weg durchs Tal bringt uns zurück in die Schweiz und dient hauptsächlich dem Fortkommen. So sollten wir unsere Unterkunft Hotel Crusch Alba in St. Maria sehr entspannt erreichen.

Achtung
Zur Darstellung von Karten können Sie hier Cookies und Inhalte von Kartenanbietern zulassen!

loading ...